*Moe Phoenix* in der Stadthalle 03.07.2019


Das FBZ Grille präsentiert zum 25 Jährigen Jubiläum:  R & B Sänger Moe Phoenix in Gifhorn.

03.Juli 2019 um 18:00 Uhr (Einlass 17:00 Uhr) Stadthalle Gifhorn

Dem ehemaligen Grille- Besucher der ersten Stunde, war es eine Herzensangelegenheit in seiner Heimatstadt ein Konzert zu geben. Das auch noch mit dem Geburtstag der Grille verbinden zu können, wo er einen Großteil seiner Jugend verbracht hatte, macht es zu einem ganz besonderen Highlight. Neben dem Konzert in Club Atmosphäre, wird es im Anschluss ein Meet & Greet mit dem Star geben, es versteht sich für ihn von selbst, dass er für seine Gifhorner Fans bei der Autogrammstunde auch für ein Selfie zur Verfügung steht.


Ein Konzert mit Club-Atmosphäre: Anfang Juli steht kein Geringerer als Moé, auch Moe Phoenix genannt auf der Bühne, er hat natürlich viele seiner Hits mit im Gepäck: Freut euch auf „Check ich nicht“,“Aicha“,“ Mama&Baba“, „Chill mal dein Leben“ oder „Ohne Dich“. „Bist du real“, zeitweise gehörte die Single sogar zu den meist geklickten Rap-Songs des Landes.
Der Sänger Moe Phoenix (bürgerlich: Mohamed Chaouki aus Gifhorn) tauchte ab 2009 als Gast auf verschiedenen Hip-Hop-Songs auf, darunter Tracks von Manuellsen, PA Sports, KC Rebell, Fard und Alpa Gun. Er kam beim PA-Sports-Label Life Is Pain unter Vertrag, 2015 war er auf der KC-Rebell-Single „Bist du real“ zu hören, die auf Platz 15 der Charts kam. Ein Jahr später veröffentlichte Phoenix seine erste eigene Single „Mit dir scheint die Sonne“. Nach weiteren Songs veröffentlichte er im April 2018 sein Debütalbum Noa, benannt nach seinem Sohn. Die R&B-/Hip-Hop-Mischung mit Gastauftritten von PA Sports, Kianush, Mosh36 und Veysel kam auf Platz 38 der deutschen Charts.
Moe Phoenix ist bereits seit Jahren in der Musikszene aktiv und durfte sich im Laufe seiner Karriere bereits über einige Achtungserfolge freuen. Auch seine Beteiligung am Hit „iPhone 17“ hat sich ausgezahlt und wurde mit der ersten goldenen Schallpatte für den Hannovera-ner gewürdigt. Neben den Beteiligungen als Feature-Gast kann der Sänger seit einiger Zeit auch als Solo-Künstler große Erfolge vorweisen und kann sich seit seinem Hit „Mohammad“ kaum noch vor Buchungsanfragen retten. Bei einer derartigen Vielzahl an veröffentlichten Songs ließ die Erstlingsplatte nicht lange auf sich warten: Im November 2017 kündigte

Moe Phoenix sein Debütalbum „Noa“ an, es ist in allen Plattenläden und online zum Download erhältlich. Der Titel steht in Bezug zu seinem geborenen Sohn: Dieser trägt ebenfalls den Namen Noa. Auch hat ihm der junge Vater einen Song auf dem Album gewidmet.
Der sympathische Musiker, setzt bei seiner Musik auf modern interpretierten R‘n‘B-Sound mit großer Nähe zum Rap.

Mehr als 13 Millionen Aufrufe auf Youtube :
Aicha
Mohammad
mehr als 17 Millionen Aufrufe:
Mama Baba

Instagram

Karten gibt es für 20 € ab sofort  unter:

www.reservix.de

& bei den Konzertkassen der Aller Zeitung und Gifhorner Rundschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.